topx

gruppenreiseversicherungen.de - Reiseversicherungen für Klassenfahrten, Gruppen, Kirche, Sport und Vereine

KFZ-Versicherungen, Dienstreisekasko-Versicherung, Rabattverlust-Versicherungen für Vereine

 

allgemeine Infos

 

KFZ-Versicherungen für Dienstfahrten, Dienstreisekasko-Versicherungen 

Versicherungsumfang (je nach Anbieter und Produkt sehr unterschiedlich):

  • Vollkasko - Versicherung (Schäden am KFZ des Versicherten durch selbstverschuldete Unfälle)
  • Teilkasko - Versicherung (Beschädigung oder Diebstahl durch Dritte sowie Beschädigungen durch Feuer, Unwetter und Wildschäden)
  • Insassenunfall - Versicherung für die versicherten Mitarbeiter
  • Verkehrsrechtschutz - Versicherung (Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen, Verteidigung im Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechtes, Führerscheinrechtschutz)
  • Rabattverlust - Versicherung (Erstattung der Schadenfreiheitsrabatte der Haftpflichtversicherung, Begrenzung auf 2 Jahre)
  • KFZ - Schutzbrief (Abschleppen, Bahn- und Taxikosten, Mietwagen, Fahrzeugrücktransport, Ersatzteilversand)

 

Wichtige Hinweise:

  • Leistungsumfang der einzelnen Anbieter sehr unterschiedlich
  • Die Organisation haftet bei einem vom einem Mitarbeiter selbst verschuldeten Unfall für den Schaden am KFZ des Mitarbeiter (Kasko-Schäden)
  • Die Organisation haftet nicht für Rabattverluste durch eine Rückstufung in der KFZ-Haftpflichtversicherung des Mitarbeiters. (vgl. Urteil BAG  vom 30.04.1992 - 8 AZR 409/91, NJW 1993, S. 1028 sowie Bay. VGH vom 14.09.1992 - 3 B 91.3616, DVBI 1993,S. 396)
  • Empfehlung: auf unbegrenzte Deckung der KFZ-Haftpflicht achten
  • Bei Fahrten in außereuropäische Länder, z.B. der asiatische Teil der Türkei, ist eine Rücksprache mit der Versicherung erforderlich. Es sollte darauf geachtet werden, daß die europ. Deckungssummen dann auch in dem jeweiligen außereuropäischen Reiseland gelten. Sonst finden die teilweise erheblich niedrigeren Deckungssummen des jeweiligen Gastlandes Anwendung.
  • Insbesondere bei Auslandsfahrten sollte der Unfallversicherungsschutz überprüft werden, weil nicht selten die Deckungssummen der ausländischen KFZ-Haftpflichtversicherungen bei Personenschäden viel zu niedrig sind. (z.B. Türkei etwa € 7.000, Spanien etwa € 300.000 und Kroatien etwa € 200.000). Das gleiche gilt bei Sachschäden für die eigene Vollkasko-Versicherung. Deckungssummen im Ausland (GDV).
  • Bei der KFZ-Anmietung sollte neben dem Preis unbedingt auf folgende Punkte geachtet werden:
    • deutschsprachiger Ansprechpartner?
    • Vollkasko? Selbstbeteiligung? Sind Reifen-, Glas- und Unterbodenschäden eingeschlossen?
    • Deckung der Haftpflichtversicherung? Die Mindesdeckung kann in einigen Ländern nicht ausreichen. Deckungssummen im Ausland (GDV).
    • Mindestalter der Fahrer?
    • Wie viele Zusatzfahrer möglich? Zusatzfahrer kostenlos?

 

 

Jahresvertrag für die Organisation

 

Jahresvertrag für die Organisation, den verein oder das Unternehmen 

 

Jahresvertrag für einzelne Fahrer

 

Jahresvertrag für einzelen Fahrer der Organisation, des Vereins oder Unternehmens 

 

 

einzelne Einsatztage

 

Vertrag für einzelne Veranstaltungstage / Einsatztage